logo PG St. Christophorus
Rückblick auf unser Pfarr-Abschiedsfest – Unter dem Motto „Bis Bald! -Auf Wiedersehen!“ feierten wir unser Abschiedsfest zur Schließung der Pfarrkirche St. Oswald am Sonntag, 7. August 2016.

Es begann mit einem Familien-Gottesdienst, der musikalisch von der Gruppe Rückenwind gestaltet wurde. Zelebrant Pfarrer Gessner ging in seiner Einleitung darauf ein, dass in dem Gotteshaus in dieser Größe und Form seit 44 Jahren zahlreiche Gottesdienste gefeiert wurden. Nach langjährigen Planungen wird nun die Pfarrkirche für den Umbau und Renovierung geschlossen und soll dann zu Weihnachten 2017 wieder geöffnet werden. In den von den Ministranten vorgetragenen Fürbitten wurde besonders für alle gebetet, die in diesen Jahren hier getauft oder gefirmt wurden, die 1 hl. Kommunion empfangen oder ihre Hochzeit gefeiert haben. Auch an die Verstorbenen wurde gedacht, für die in der Pfarrkirche Sterbeämter oder Rosenkränze gebetet wurden.

Am Ende des Gottesdienstes wurde der Altar abgedeckt und weitere Symbole wie eine Orgelpfeife, Weihwasser, Altarschellen, die Osterkerze, das Evangeliar und das Wallfahrtsbild an Ministranten und Kinder übergeben. Zunächst wurde deren Bedeutung für das Feiern bei den Gottesdiensten und im Gemeindeleben erklärt. Mit dem Ewigen Licht und dem Allerheiligsten wurden die Symbole aus der Kirche hinausgetragen, um künftig bei den Gottesdiensten in der Magdalenenkapelle verwendet zu werden. Die im Altar eingesetzten Reliquien werden demnächst entnommen und nach Würzburg gebracht.

Vielen Dank dem Vorbereitungsteam für die Gestaltung und diesen ergreifenden Abschluss des Gottesdienstes.  

Anschließend feierten wir unser Abschiedsfest IN der Pfarrkirche. Bei Kaffee und selbstgebackenen Kuchen sowie Brotzeiten konnten sich alle stärken.  

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein Stadtkapelle Baunach mit einem einstündigen Standkonzert auf dem Kirchenvorplatz. Das Bastel- und Malangebot des PGR machten Groß und Klein viel Spaß und Freude.

Ein herzliches Vergelt’s Gott für alle Kuchen- und Torten-Spenden sowie den Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Danke auch an alle, die unser Abschiedsfest besucht haben.

­